Eine Greifzange, einen grossen Müllsack und gutes Wetter. All dies hatten wir, als wir uns am Donnerstagmorgen zum „Fötzeln“ begaben.

Unsere Motivation für dieses Projekt war, dass wir des Öfteren bemerkten, dass auf dem Areal nicht immer die gewünschte Sauberkeit herrscht. Aus diesem Grund und aus Liebe zur Natur, machten wir uns gemeinsam auf den Weg und sammelten verschiedene Gegenstände auf. Auch entlang der Hauptstrasse und der Einfahrt fanden wir verschiedene Dosen und Flaschen, sowie auch Plastiktüten und sonstige umweltschädliche Gegenstände.

In Albisbrunn wohnen derzeit über 50 Jugendliche. Jeder sollte gegenüber der Natur einen kleinen Beitrag leisten. Wenn jedoch jeder einen Gegenstand am Boden wirft, können sich in nur kürzester Zeit sehr grosse Mengen an Abfall ansammeln.

Als wir auf dem Areal unsere Runden machten, trafen wir einige Mitarbeitende, die sehr überrascht über unsere Aktion waren. Zum Schluss haben wir in den verschiedenen Müllsäcken unsere Befunde fotografiert und haben den Müll fachgerecht entsorgt.

Mir hat die Aktion sehr gut gefallen, weil wir etwas Positives für die Umwelt getan haben und wir eine abwechslungsreiche Arbeit durchführen konnten.

Nicola, Lernender KV

Newsletter Abonnieren

Newsletter Abonnieren

Wollen Sie immer auf dem Laufenden bleiben was in Albisbrunn passiert? Melden Sie sich für unseren Email-Newsletter an!

Der Newsletter erscheint alle zwei bis drei Monate. Wir werden Ihre Emailadresse niemals weitergeben und Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Eine Bestätigung wurde Ihnen per E-Mail zugestellt.

Pin It on Pinterest