Spenden für Jugendliche in Entwicklungskrisen

Projekte benötigen Spendengelder

Es hat in der Schweiz eine grosse Tradition, dass die öffentliche Hand und private Initiative gemeinsam Werke von bleibender Bedeutung schaffen. Speziell auch in der Jugendhilfe. Die privaten Jugendheime erfüllen zugunsten der Öffentlichkeit unbestritten eine wesentliche Aufgabe im Rahmen von Schutz und Erziehung der Jugendlichen in Entwicklungskrisen. War früher die Finanzierung durch die öffentliche Hand selbstverständlich so ist es heute, in den Zeiten der knappen finanziellen Mittel so, dass wir auf private Unterstützung angewiesen sind. Dies vor allem für Infrastrukturprojekte welche die langfristige Sicherung und Ausrichtung der Institution möglich machen und welche die Grundlage bilden, damit wir Albisbrunn als gesamtes weiterentwickeln können.
Geschäftsleitung Foto Spenden

Geschäftsleitung und Fundraiser Albisbrunn: (von links nach rechts) Philippe Leu, Tony Fuchs, Philipp Eder und Toni Schönbächler (Fundraiser) – Sie stehen für die Mitarbeitenden Albisbrunn und sind verantwortlich für die korrekte Verwendung der Spendengelder.

Gute Gründe zu spenden

Eine grosszügige Schenkung machte Albisbrunn überhaupt erst möglich. Der Gründer Alfred Reinhart hatte die Vision, aus dem ehemaligen Kurhaus, eine der damals fortschrittlichsten Institutionen der Jugendhilfe in der Schweiz zu machen. Wir versuchen Albisbrunn, dem Gründergeist verpflichtet, weiterzuführen. Respekt, Wertschätzung, ein sicherer Ort zum Sein und Beziehungskonstanz prägen die Leitideen von Albisbrunn.

Pädagogische Innovationen benötigen auch die entsprechende Infrastruktur. Diese vorausschauend zu gestalten und der aktuellen Wirklichkeit anzupassen, ist unsere Aufgabe. Gefragt sind nicht nur konzeptionelle Ideen sondern auch finanzielle Mittel.

Trotz Unterstützung von Bund und Kanton Zürich sind wir auf Menschen und Institutionen angewiesen, welche unsere Ideen mittragen und uns in grosszügiger Art und Weise finanziell unterstützen.

Jetzt spenden

Sie werden zur Spendenplattform von StiftungSchweiz weitergeleitet

Spendenkonto: IBAN CH61 0070 0110 0056 0756 8

Aktuelle Projekte

Sozialpädagogik Foto

Oekonom

Ende der dreissiger Jahre des letzten Jahrhunderts baute das Landeserziehungsheim Albisbrunn Dreiräder. Es gab zwei Typen, eines mit einem Aufbau und das andere mit einer Brücke. Diese zwei Typen wurden mit Hilfe eines Motorrades angetrieben. Die Dreiräder wurden bis 1946 produziert, geplant waren insgesamt 99 Stück. Ziel ist es, einen OEKONOM auf das 100-jährige Jubiläum des Schul- & Berufsbildungsheims Albisbrunn im Jahre 2024 zu restaurieren und die Finanzierung der erforderlichen Gelder mittels Spenden sicherzustellen.

Pausenplatz & Parkgestaltung

Albisbrunn, im 19. Jahrhundert als Kaltwasseranstalt errichtet, hat die historischen Häuser etappenweise mit moderneren Bauten ergänzt. In den letzten fünfzehn Jahren wurden enorme Anstrengungen bezüglich der Erhaltung der umfangreichen Infrastruktur unternommen. Die Erstellung eines schülergerechten Pausenplatz und damit verbunden die Wiederbelebung des historischen Parks vor dem ehemaligen Kurhaus wurde aus finanziellen Gründen immer wieder verschoben. Nun soll dieses Vorhaben endlich realisiert werden.

Sozialpädagogik Foto

Spenden und Legate

 

Letztwillige Verfügung (Testament/Erbvertrag)

Haben Sie den Wunsch, über das eigene Leben hinaus Gutes zu tun und Menschen aktiv zu unterstützen, die beim Start ins Leben nicht auf der Sonnenseite gestanden sind? Die Jugendlichen in Albisbrunn brauchen Ihre Hilfe und sind für jede Zuwendung dankbar. Wenn Sie unseren Jugendlichen mit schweren Traumata helfen wollen, haben Sie die Möglichkeit, die Stiftung Albisbrunn in Ihrem Testament oder Erbvertrag als Erbin oder Vermächtnisnehmerin zu berücksichtigen.

Das Testament ist eine einfache Form, Ihren letzten Willen rechtskräftig zu bekunden. Es muss von A bis Z von Ihnen selber von Hand geschrieben und mit Datum und Unterschrift versehen sein. Der Erbvertrag ist ein von einer Urkundsperson beurkundeter Vertrag zwischen zwei Personen, z.B. Ehepaaren, die darin gegenseitig ihren letzten Willen bekunden.

Sowohl im Testament als auch im Erbvertrag können Sie die Stiftung Sonnenhalde berücksichtigen. Einerseits kann die Stiftung Sonnenhalde als Erbin eingesetzt werden. In diesem Fall ist im Testament oder Erbvertrag vorgesehen, dass sie einen Anteil an Ihrem Nachlass erhält; der Anteil ist genau zu definieren (z.B. in Prozent). Sie wird damit Mitglied der Erbengemeinschaft. Andererseits kann die Stiftung Sonnenhalde auch als Vermächtnisnehmerin eingesetzt sein. In diesem Fall hinterlassen Sie ihr mittels Testament oder Erbvertrag einen genau bezifferten Betrag oder einen bestimmten Sachwert.

Hier Mustertestament als PDF downloaden:
So berücksichtigen Sie die Albisbrunn in Ihrem Testament.

Ihr Nachlass

Ob Testament, Patientenverfügung oder Vorsorgeauftrag – DeinAdieu ist die Online-Plattform für alle, die im Jetzt und im Danach Gutes tun und sich um ihre Vorsorge und Nachlassplanung kümmern wollen. Neben einfach nutzbaren und kostenlosen Tools zum Erstellen von Testament und Co. bietet DeinAdieu auch eine kostenlose juristische Erstberatung bei Erbrechtsfragen an. Auf der Website von DeinAdieu finden Sie zudem spannende Reportagen von gemeinnützigen Partner-Organisationen, Testimonials und viele hilfreiche Informationen und Dokumente, die Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

Möchten Sie auch Ihr Engagement für unsere Stiftung auf diese Weise wahrnehmen? Bitte zögern Sie nicht, hierfür mit uns in Kontakt zu treten. Wir stehen Ihnen sehr gerne für Auskünfte zur Verfügung.

Auf Wunsch erhalten Sie hier kostenlose juristische Beratung

Kontakt aufnehmen

10 + 14 =

Toni Schönbächler

Beantwortet Ihnen gerne alle Fragen zu Spenden und den aktuellen Projekten von Albisbrunn.

Telefon: +41 44 764 81 74
Handy: +41 79 641 26 87
eMail: hc.nnurbsibla@nedneps

Aufnahme Catherine Schuppli Foto

Pin It on Pinterest