Starthilfe für Jugendliche in Entwicklungskrisen

Unser Ziel ist es, Fähigkeiten zu vermitteln, die es braucht, um die Anforderungen des Lebens und der Gesellschaft selbstständig zu bewältigen. Wir bieten dazu ein breit angelegtes Bildungs- und Erziehungsprogramm an, in dem die Bereiche Sozialpädagogik, Psychotherapie, Schulbildung und Berufsbildung vernetzt zusammenarbeiten.

Sozialpädagogik Albisbrunn

Sozialpädagogik

Persönliche Entwicklung und Eigenverantwortung Jugendlicher fördern, sowie Alltag und Freizeit gemeinsam gestalten mit Spielen, Lernen, Kochen oder Haushalten.

Schulbildung Albisbrunn

Schulbildung

Den Schulabschluss machen und sich in der Sekundar- oder Berufsfindungsklasse auf den optimalen Einstieg in die Berufsausbildung vorbereiten.

Berufsbildung Albisbrunn

Berufsbildung

Wir verbinden die praktische Ausbildung in den Betrieben optimal mit der schulischen Förderung in Kleinklassen unserer internen Berufsschule.

Betriebe Albisbrunn

Betriebe

Unsere Betriebe erstellen nach Ihren Wünschen Produkte und erbringen Dienstleistungen auf höchstem Niveau und zu fairen Preisen.

Aus unseren News

Tschüss Ruedi

Am Dienstag, 10. Juli haben wir Mitarbeitenden und alle Jugendlichen von Albisbrunn unseren Chef, Ruedi Jans, verabschiedet. Nach über 17 Jahren in Albisbrunn und 12 Jahren als Gesamtleiter lässt sich Ruedi pensionieren. Es fällt uns schwer, ihn gehen zu lassen....

Ein neuer Gesamtleiter fürs Albisbrunn

Zwölf Jahre und fünf Monate ist Ruedi Jans Gesamtleiter des Schul- und Berufsbildungsheims Albisbrunn in Hausen. Per Ende Juli lässt er sich frühzeitig pensionieren. Seine Nachfolge tritt Philipp Eder an, der aktuelle Leiter Schulbildung. «Philipp Eder war mein...

Unsere Nachhaltigkeits-Strategie

Photovoltaik

Auf dem Flachdach unserer Sporthalle befinden sich 328 Solarmodule mit einer Fläche von 397m2. Jährlich produzieren wir damit stolze 76‘700kWh Strom, den wir nicht nur selbst nutzen, sondern auch in das öffentliche Netz einspeisen.

Holzschnitzelheizung

Wir betreiben zwei Holzschnitzelheizungen und können damit sämtliche Gebäude auf unserem Heimareal beheizen. Zur Befeuerung verwenden wir unter anderem zu Briketts gepresste Holzreste aus unserer Schreinerei. Bei einem jährlichen Energiebedarf von 2‘000‘000 kWh sparen wir so 180‘000 – 200‘000 Liter Öl und ersetzen ca. 9000 Tonnen CO2.

Pin It on Pinterest