Das regelmässig stattfindende, gemeinsame Nachtessen hat die Qualität einer Tradition erreicht, die von allen Beteiligten geschätzt wird.

Dieses Nachtessen fand zum ersten Mal vor 2 ½ Jahren statt und wird seither immer am ersten Montagabend nach den Schulferien durchgeführt. Alle Jugendlichen, sozialpädagogischen Mitarbeitenden, der Leiter Sozialpädagogik und der Gesamtleiter treffen sich und essen gemeinsam. Damals war es so, dass die Sozialpädagogikabteilung im Sommer 2011 zusammengelegt worden war. Es gab ab diesem Zeitpunkt keine gesonderten Schüler- und Lehrlingsgruppen mehr. Alle Jugendlichen ob Schüler oder Lehrling lebten fortan in 6 Wohngruppen unter einem Dach. Eine gemeinsame Kultur musste etabliert werden. Die Schüler, Lehrlinge und Mitarbeitenden der vorherigen Abteilungen kannten sich zum Teil nicht oder nur sehr flüchtig. Was lag da näher als eine der ältesten Kultur- und Kommunikationsformen des Menschen ins Leben zu rufen – das gemeinsame Essen – in unserem Falle das gemeinsame Nachtessen, welches fünfmal im Jahr (immer nach den Schulferien) abgehalten wird.

Im Sinne der Mitbeteiligung gestalten die Gruppen in abwechselndem Rhythmus dieses Essen und definieren zusammen mit unserer Küche das Menü. In Bezug auf das Tisch decken, Abräumen und Putzen sind alle Mitarbeiter und Jugendlichen mitinvolviert. Eine schöne Dekoration der Tische gibt dem ganzen Anlass eine feierliche Note. Traditionell hält der Gesamtleiter eine kurze Rede, anschliessend kann der Hunger gestillt werden und jedes Mal gibt es zum Abschluss auch ein feines Dessert.

Heute ist es so, dass die Jugendlichen und Mitarbeitenden aller Gruppen gemischt an den verschiedenen Tischen sitzen und angeregt miteinander diskutieren, lachen und Witze zum Besten geben. Das Ganze findet in einer angenehmen Atmosphäre statt, die auch den pädagogischen Ansprüchen in Bezug auf den Lärmspiegel gerecht wird. Die Haushaltsarbeiten, die von allen Beteiligten geleistet werden, gehen fast schon selbstverständlich und reibungslos über die Bühne. Es ist spürbar, dass die Jugendlichen dieses Essen genauso schätzen, wie die Mitarbeitenden.

Daniel Boss, Leitung Sozialpädagogik

Das gemeinsame Nachtessen in Bildern


[optinform]

Newsletter Abonnieren

Newsletter Abonnieren

Wollen Sie immer auf dem Laufenden bleiben was in Albisbrunn passiert? Melden Sie sich für unseren Email-Newsletter an!

Der Newsletter erscheint alle zwei bis drei Monate. Wir werden Ihre Emailadresse niemals weitergeben und Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Sie haben sich erfolgreich angemeldet. Eine Bestätigung wurde Ihnen per E-Mail zugestellt.

Pin It on Pinterest