Schul- & Berufsbildungsheim Albisbrunn

Das umfassende Angebot in Albisbrunn ermöglicht den Jugendlichen, die Zeit von der Sekundarschule bis zum Berufsabschluss ohne belastende Wechsel in ein und derselben Institution zu verbringen.

Umfassende Starthilfe für Jugendliche in Entwicklungskrisen

Albisbrunn ist eine Einrichtung der stationären Jugendhilfe für männliche Jugendliche in Entwicklungskrisen. Grundlegendes Ziel des Schul- und Berufsbildungsheims ist es, den Jugendlichen jene Fähigkeiten zu vermitteln, die es braucht, um die Anforderungen des Lebens und der Gesellschaft selbstständig zu bewältigen. Albisbrunn bietet dazu ein breit angelegtes Bildungs- und Erziehungsprogramm an, in dem die Bereiche Sozialpädagogik, Psychotherapie, Schulbildung und Berufsbildung vernetzt zusammenarbeiten.

Jugendliche im Heim Albisbrunn

Junge Männer

Albisbrunn nimmt normalbegabte männliche Jugendliche in Entwicklungskrisen im Alter von 13 bis 18 Jahren auf. Diese Jugendlichen machen es den Eltern und ihrem Umfeld oft nicht leicht. Sie selber erleben ihre Umgebung in der Pubertät auch als schwierig. Dies erschwert ihnen während der Phase der Ablösung von den Eltern und der beruflichen Orientierung ihre Fähigkeiten auf vorteilhafte Weise zu nutzen. Die Ausbildung sowie die Entwicklung werden dadurch oft blockiert.

Aufenthaltsdauer

Der Aufenthalt in Albisbrunn dauert in der Regel mindestens zwei Jahre. Jugendliche, die eine interne Lehre beginnen, bleiben zumeist während der ganzen Ausbildungszeit in Albisbrunn. Albisbrunn ermöglicht zudem, externen Lernenden eine Berufsausbildung als Tagesaufenthalter in den internen Produktions- und Dienstleistungsbetrieben zu absolvieren.

Leistungspotenziale und Defizite

Jugendliche in Albisbrunn konnten in der Vergangenheit oft ihr Leistungspotenzial nicht ausschöpfen oder Kompetenzen auf Grund ihrer Biografie nicht vollends entwickeln. Ihre Lösungsstrategien wie Drogenkonsum, delinquentes Verhalten oder auch Anwendung von Gewalt beeinträchtigen zusätzlich eine gute Entwicklung. Albisbrunn begegnet diesen Verhaltensweisen mit differenzierten pädagogisch-therapeutischen Konzepten.

Interkulturelles Umfeld

Albisbrunn betreut Jugendliche aus verschiedenen Kulturen und sieht darin ein Übungsfeld für interkulturelle Toleranz und Kommunikation.

Was gegen eine Aufnahme spricht

Die Angebote und Infrastruktur in Albisbrunn sind weder auf akute Suizidalität und psychotische Symptomatik, noch auf geistige, sowie gravierende körperliche Behinderung ausgelegt.

Heim Foto
Heim Foto
Heim Foto

Aufnahme von Jugendlichen

Setzen Sie sich direkt mit unserer Kontaktperson für Aufnahmen in Verbindung um über eine zukünftige Platzierung in Albisbrunn zu sprechen. Gerne geben wir Ihnen auch persönlich weitere Auskünfte.

Grundlagen in Albisbrunn

Die Grundlagen für die Arbeit in Albisbrunn bilden das Rahmenkonzept, die Konzepte der Sozialpädagogik, der Schulbildung, der Berufsbildung und der  Psychotherapie. Albisbrunn versteht sich als lernende Organisation, deren konzeptionelle Grundlagen kontinuierlich an aktuelle Veränderungen angepasst werden. Die geltenden Konzeptpapiere werden auf Anfrage gerne zur Einsichtnahme zur Verfügung gestellt.

Pin It on Pinterest