Psychotherapie in Albisbrunn

Zeit und Raum haben um sich Gedanken zu machen über sich selber, prägende Erfahrungen und die Gestaltung des Lebens.

Zweierlei Ansätze

Die Psychotherapie unterstützt und begleitet die persönliche Reifung und die psychische Entwicklung des einzelnen Jugendlichen. In ihrer Aufgabe orientiert sie sich an der dynamischen Entwicklung im Jugendalter. In der Kunst- und Ausdruckstherapie erhalten die Jugendlichen im gestalterischen Tun die Möglichkeit, persönlichkeitsbildende Prozesse zu aktivieren und zu integrieren. Durch das Gestalten werden oft seelische Ebenen erreicht, die sich über den rein sprachlichen Ausdruck weniger leicht erschliessen lassen.

Ziel der Psychotherapie

Das grundlegende Ziel der therapeutischen Angebote in Albisbrunn besteht darin, die psychische Entwicklung und Reifung der Jugendlichen zu unterstützen und zu fördern. In einem geschützten Rahmen wird den Jugendlichen die Möglichkeit geboten, sich über prägende Erfahrungen und die Gestaltung des Lebens Gedanken zu machen. Die Therapeutinnen und Therapeuten helfen den Jugendlichen, die gewonnen Erkenntnisse in den Alltag zu transferieren.

Therapiesitzungen finden im Einzelsetting in Form einer Gesprächs- oder Kunst- und Ausdruckstherapie statt. Die Elternarbeit erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der fallführenden Person der Sozialpädagogik. Medikamentöse Behandlungen werden durch eine Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie gewährleistet. Sie ist wöchentlich einen halben Tag anwesend sowie für Notfälle abrufbar.

Therapeutische Aufgaben

  • Durchführung von psychologischen Abklärungen der Jugendlichen zur Erfassung der psychischen Reife, des Leistungspotentials und des sozialen Umfelds für eine Therapieindikation.
  • Therapiesitzungen und Elterngespräche auf der Basis der Therapieindikation.
  • Mithilfe und Unterstützung bei Kriseninterventionen.
  • Zusammenarbeit mit externen fachverwandten Stellen.
Psychotherapie Foto

Förderung, Konzept und Setting

In der Förderungskonzeption werden die  Settings- und Rahmenbedingungen, in Absprache mit den einweisenden Behörden und den Erziehungsberechtigten, für den Aufenthalt in Albisbrunn festgehalten. Zusammen werden die agogisch-therapeutischen Ziele formuliert, Schwerpunkte gesetzt und die Methoden definiert. Die Arbeit soll klar, verbindlich und für den Jugendlichen wegweisend sein.

Pin It on Pinterest